Parkour AG

 Parkour bezeichnet eine Fortbewegungsart, deren Ziel es ist, nur mit den Fähigkeiten des eigenen Körpers möglichst effizient von Punkt A zu Punkt B zu gelangen. Der Parkourläufer (franz.: le traceur = „der, der eine Linie zieht“) bestimmt seinen eigenen Weg durch den urbanen oder natürlichen Raum – auf eine andere Weise als von Architektur und Kultur vorgegeben.

Es wird versucht, sich in den Weg stellende Hindernisse durch Kombination verschiedener Bewegungen so effizient wie möglich zu überwinden. Bewegungsfluss und -kontrolle stehen dabei im Vordergrund. Dabei greift der Parkourläufer auf verschiedene Turnelemente zurück. Ein Großteil der Parkour AG findet daher in der Halle statt. Die vielen Kombinationsmöglichkeiten der Turngeräte ermöglichen perfekte Übungslandschaften für die Sportart Parkour. 

Quelle http://de.wikipedia.org/wiki/Parkour